URBAM Bambusfahrräder in Düsseldorf für die Messe Sustainica ausgestellt

URBAM City Low bamboo bike at Sustainica

 

Sustainica ist eine Messe und Konferenz über Nachhaltigkeit in Düsseldorf, 2-5 Juni 2016

 

URBAM ist stolz darauf diese Plattform für die Offenbarung von 2 Prototypen der Bambus Fahrradreihe zu verwenden.

 

 

Wer ist URBAM?

Die Marke erstellen umweltfreundliche und nachhalte Fahrräder aus Bambus. Radfahren wird oft als die umweltfreundlichste Fortbewegungsmethode angesehen und im Vergleich zu anderen Methoden entspricht dies der Wahrheit. Obwohl es wahr ist, dass Radfahren sehr umweltfreundlich ist bestehen weiterhin sehr viele Raeder aus Aluminium und die Herstellung dieses Materials ist sehr umweltschädlich. Das Ziel ist die Herstellung einer umweltfreundlichen Produktion von Fahrrädern.

Ist Bambus wirklich stark genug?

 

Bambus bietet ein höheres Stärke-zu-Gewicht Verhältnis als Stahl und eine Druckfestigkeit die mit Beton vergleichbar ist. Bambus ist ein natürliches Material und erneuert sich von selbst innerhalb weniger Jahre, es sieht sehr schön aus, ist langlebig und vollständig wiederverwertbar. Die CO2-Bilanz von Bambus ist somit nicht nur geringer als die von Aluminium und Stahl, sondern es ist auch natürlich und wächst sehr schnell nach. Somit ist die Entwaldung absolut kein Problem, da Bambus bereits nach 3 bis 4 Jahren vollständig nachgewachsen ist.

 

 

ich dachte Bambus wäre zu flexibel!

Es eignen sich jedoch nicht alle der 2000 Bambussorten für die Herstellung von Fahrrädern. Der Eisenbambus aus Vietnam ist Dank der uniformen Mikrostruktur und den dicken Wänden die stärkste Bambusart.

 

 

Auch Holz ist flexibel solange es frisch ist, nach der Trocknung härtet es jedoch aus. Die endgültige Qualität des Bambusrahmens wird durch einen sehr langsamen Trocknungsprozess erreicht. Dies ermöglicht es Stress im Material freizusetzen und eine sorgfältige Behandlung des Holzes schützt hält anschließend vor Feuchtigkeit.

 

 

Write a comment

Comments: 0